zur Startseite des Kromfohrlaenderzwingers Wergensee
Neubrück, den 25.02.2018   
 
Unsere kleine Zwingerhistorie I
(... wird ständig fortgesetzt)
| Seite 1 | Seite 2 |
Am 18.08.2002 war es endlich soweit, nach fast 6000 gefahrenen Kilometern konnten wir unsere Rauhaar Kromihündin "Devil von der Dalbek" mit Rufnamen "Happy" zu uns nach Hause bringen.
Überglücklich mußten wir feststellen, das so ein kleiner Wicht unseren ganzen Alltag auf den Kopf stellt, aber mit viel Spaß, gepaart mit der notwendigen Konsequenz konnten wir schon bald die ersten Erziehungserfolge verbuchen!
Happy ist die Tochter von Branca vom Hooge Hörn und Corvin von der Zolltafel, mit ihren noch weiteren 5 Geschwistern wuchs sie liebevoll bei der Familie Smolarski in Escheburg auf. Wunderschön war für uns immer der Besuch im Welpenkinderzimmer, dort kann man Zeit und Raum vergessen! So keimte in uns der Wunsch, einmal einen eigenen Wurf zu haben!
Im Herbst 2003 haben wir schon mal vorsorglich an der Erstzüchtertagung teilgenommen und einen Einblick in die Hundezucht bekommen! Aber bis dahin war es noch ein weiter Weg, muß doch aus diesem kleinem Racker ein wesensfester Kromi werden!
Am 17.07.2004 war es dann soweit, der Tag der Körung! Was waren wir aufgeregt, unsere Happy hingegen ruhig und ausgeglichen, hat die Wesens und Verhaltensprüfungen mit der Note 1 bestanden und ihre Zuchterlaubnis ohne Zuchteinschränkung bescheinigt bekommen! Voller Stolz denken wir heute noch an dieses Ereignis zurück!
Nur kurze Zeit später stellten wir einen Zuchtantrag und stürzten uns ins nächste Abenteuer. Eine große Hilfe war in diesem Fall der Rassezuchtverein der Kromfohrländer, er steht dem Züchter mit Rat und Tat zur Seite und schon bald hatten wir einen Bräutigam für unsere Happy gefunden.
Mit Dustin vom Hoppenberg feierten wir am 27.11.2004 Hundehochzeit und somit wurde Happy´s A- Wurf auf den Weg gebracht. Für uns war diese Zeit Vorbereitungszeit, das heißt alles wichtige über die Hundezucht wurde gelesen, aber auch die Wurfkiste und der Welpenlaufstall mußten gebaut werden.
Happy´s Trächtigkeit verlief traumhaft.
Schwangerschaft schafft - einen Tag vor der Geburt
Am 31.01.2005 war es dann soweit, um 19.30 Uhr erblickte der erste Welpe das Licht der Welt, seit diesem Zeitpunkt strahlte unsere Happy nur noch vor Glückseligkeit ... und wir natürlich auch!
Für uns war es eines der intensivsten Erlebnisse in unserem Leben! Seit diesem Zeitpunkt sind wir noch ein bißchen enger mit Happy verbunden und verstehen uns so glauben wir, auch wortlos!
Für 9 Wochen wurde nun unser Wohnzimmer ein Welpenkinderzimmer, ich lebte und schlief (davon sehr wenig) mit meiner Hundefamilie, die Aufzucht der Welpen war ein reiner Kraftakt, der aber mit soviel entgegengebrachter Liebe, Vertrauen Spiel und Spaß seine Entlohnung fand. Eine unglaublich tolle Zeit!
Ayka Angel Anjo Akira
Für weitere Fotos und Informationen besuchen Sie bitte die jeweilige Galerie.
Das wir die 9 Wochen so unbeschwert genießen konnten, lag auch zum Teil an den erfahrenen Züchtern Frau Haase und Frau Wisst, die mir schon im Vorfeld telefonisch jede erdenkliche Frage gern beantworteten und unserm Zuchtleiter Herrn Müller sowie unseren Züchtern der Familie Smolarski!
Tränenreich (Angel wurde zu erst abgeholt) haben wir am 03.04.2005 unsere Welpen in liebevolle Hände übergeben und freuen uns heute wenn uns eine Nachricht oder ein Bildchen erreicht!
Wir haben keinen Welpen verloren, nur Freunde gefunden, denke ich im speziellen an die Familie des Deckrüden Quintus oder die Familien Gynther (Ayka) und Larisch (Angel). Uns verbindet alle das zauberhafte Wesen des Kromi´s und darüber hinaus mehr.
weiter
© by NOISEGATE